Nachhaltigkeit

Als Familienunternehmen denken wir nicht in Quartalen, sondern in Generationen.

Mensch, Natur und regionale Wurzeln

Wir leben gewissermaßen per Definition nachhaltig, indem wir unsere Firma vererbungsfähig führen. Daher arbeiten wir schon immer langfristig. Allerdings haben wir 2008 erst unsere drei „Null“-Ziele offiziell formuliert. Dazu gehört die Null im CO2-Ausschuß für alle Standorte bis 2020. Dieses Ziel wurde bereits 2013 in Unterhaching erreicht, die Produktion und Verwaltung konnten klimaneutral gestellt werden.

Wir sehen in der Nachhaltigkeit eine Investition für die Zukunft. Der verantwortungsvolle Umgang mit der Umwelt sowie gesellschaftliches Engagement spielen dabei eine zentrale Rolle. Wir verfolgen konsequent die schrittweise Umsetzung eines integrierten Nachhaltigkeitskonzepts. Die drei Säulen
"Mensch, Natur und regionale Wurzeln"
bilden dabei die Basis der Nachhaltigkeitsstrategie. Wir haben die Absicht, keine separate Nachhaltigkeitsabteilung zu schaffen, sondern alle Mitarbeiter zu Nachhaltigkeitsbeauftragten auszubilden.

Für nachhaltiges Wirtschaften ausgezeichnet

Auch seitens der Öffentlichkeit findet unser Nachhaltigkeitsengagement große Beachtung und Anerkennung:
So zeichnete uns der bayerische Verband der Familienunternehmer im Mai 2013 als
„Bayerischer Familienunternehmer des Jahres“ mit dem ersten Platz in der Kategorie „Nachhaltigkeit“ aus.

Für das konsequente Nachhaltigkeitsengagement wurde Develey im Februar 2014 zudem mit dem renommierten Axia-Award 2013 der Wirtschaftsprüfungs-gesellschaft Deloitte prämiert. Mit diesem werden jedes Jahr herausragende Unternehmen des deutschen Mittelstandes geehrt. Im Fokus der Preisverleihung unter dem Motto „Nachhaltig denken, erfolgreich lenken“ standen die nachhaltige Sicherung des Unternehmens, der Finanzen und des Markenimages.

Im September 2014 zeichnete die Jury des Fachmagazins Lebensmittelpraxis Develey mit dem dritten Platz des Nachhaltigkeitspreises „Ecocare 2014“ aus. Besonders wurde die ganzheitliche energetische Optimierung und CO2-Emissionsminderung am Produktionsstandort in Unterhaching honoriert. Der „Ecocare" geht jährlich an Unternehmen der Ernährungs-Branche, die sich mit einem herausragenden Nachhaltigkeits-Konzept in den drei Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales engagieren.


Der „Energiepreis 2014“ des Landkreises München honoriert ebenfalls den Ansatz zur Optimierung des Energieverbrauchs und zur Reduzierung der CO2-Emissionen in Unterhaching. Develey erreichte beim Wettbewerb aufgrund seines vorbildlichen Engagements im Bereich Energie und Klimaschutz den ersten Platz in der Kategorie „Gewerbe“.

Einen weiteren Meilenstein in Sachen Nachhaltigkeitsmanagement hat die Develey Senf & Feinkost GmbH 2016 erreicht: Das Unternehmen wurde nach dem „Standard Nachhaltiger Wirtschaften Food des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) an der Universität Witten/Herdecke zertifiziert. Externe Auditoren des TÜV Rheinland führen dabei in regelmäßigen Abständen Prüfungen in den drei klassischen Kernbereichen der Nachhaltigkeit „Ökologie“, „Ökonomie“ und „Soziales“  durch und nehmen zusätzlich die „Nachhaltige Unternehmensführung“ unter die Lupe.